Klassische Massagetherapie (KMT)

Lockerung von Verspannungen.
Bei einer kräftigen klassischen Massage wird in Tiefe der Muskulaturen gearbeitet um somit muskuläre Verspannungen zu lösen.

Während Sie auf der Behandlungsbank liegen, wendet Ihr Physiotherapeut zur Behandlung von Muskulatur und Bindegewebe die fünf Grifftechniken der Massage an: Streichung, Knetung, Reibung, Klopfung und Vibration.

Kontraindikationen:
Entzündungen, akute Thrombose, frische Narben, Hauterkrankungen, traumatische Verletzungen.

Besonders empfehlenswert ist die Kombination von Massage und Wärmetherapie, um zusätzlich die Durchblutung zu fördern und vorallem den Entspannungseffekt zu steigern. Wärmebehandlung können Sie auch als Selbstzahler nutzen.

Massage UND Krankengymnastik
Als Vorteilhaft hat sich auch die Kombination von Klassischer Massage mit aktiver Therapiemethoden erwiesen. Durch eine Massage werden Verspannungen gelöst und Schmerzen gelindert. Dadurch kann sich der Patient besser bewegen und Übungen besser ausgeführt werden.

(Zum Schließen oben rechts das X oder neben das PopUp klicken.)

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner